Seite wählen

Neuer Meisterkurs MS 21 – Kursbeginn 13.09.2022

Gartenbankfertigung im BGJ

Gartenbankfertigung im BGJ

In den ersten drei Wochen des Jahres 2022 starteten die Schüler des BGJ Zimmerer ein einzigartiges Projekt in der Berufsschule Gunzenhausen. Das Gartenbankprojekt bestand aus der Planung und Fertigung ganz individueller Stücke, welche in gemeinsamer Partnerarbeit ausgeführt wurden.

Die Planung

Als ersten Schritt erstellten die Schüler in Einzelarbeit eine grobe Skizze, in welcher sie ihren Gedanken freien Lauf lassen konnten. Daraufhin wurden die Teams mit ziemlich gleiche Entwürfen gebildet und eine gemeinsame 3-Tafel Ansicht wurde händisch erstellt. Kurze Zeit später fertigten die Schüler noch eine genaue 3D Zeichnung mit dem Computerprogramm SEMA an.

Fertigung der Gartenbänke

Als die Planung abgeschlossen war, konnte es mit der Fertigung losgehen. Die Schüler begannen also mit Maschinen und viel Handarbeit ihre Gartenbänke genau nach Plan zu fertigen. Manches klappte besser und manches schlechter, doch mit Hilfe von Maschinen wie Kreissäge, Oberfräse, Handkreissäge und noch vielem mehr entstanden einzigartige Unikate.

Bewertung

Nach einer kurzen Präsentation vor der Klasse, wurden die Gartenbänke fachmännisch von den Lehrern begutachtet und bewertet. Am Ende des Projektes wurde eine Gesamtnote gebildet.

Fazit

Das Gartenbankprojekt war für die Schüler eine kleine Herausforderung, doch mit Teamfähigkeit und einer kräftigen Portion handwerklichem Geschick, konnte auch dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen werden.

7. Klassen bauen mittelalterliche Burgen nach

7. Klassen bauen mittelalterliche Burgen nach

Im Rahmen des Unterrichts in Geschichte & Politik der 7. Klassen wird das Mittelalter als Thema behandelt, insbesondere unter welchen Bedingungen die Menschen dort gelebt haben. Ritterburgen haben aus dieser Zeit immer noch eine besondere Faszination auf die Menschen. Viele haben jedoch gleich ein Bild von einer Burg aus dem Supermarkt im Kopf, das zum praktischen Spielen an jeder Ecke einen Turm hat und die Mauer nur durch ein Tor unterbrochen ist. Aber es gibt doch ganz viele unterschiedliche Burgtypen.

Ein gutes Beispiel für eine richtige Burg ist die berühmte Wartburg, auf der auch schon Martin Luther Schutz gesucht und die Bibel übersetzt hat. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen beschäftigen sich im Unterricht mit dem Aufbau und der Organisation einer Burganlage. So lernten sie, dass eine Burg einen Bergfried hat, der den Hauptturm der Burg bildete. Dieser hatte besonders dicke Mauern, da er als letzte Zuflucht vor Feinden galt und hier vor allem auch Nahrung versteckt wurde.

Natürlich dürfen eine Zugbrücke, ein Fallgitter, eine Pechnase und ein Brunnen nicht fehlen. Auch das Herrenhaus (Palas), in dem sich der Rittersaal befand und die Kemenate (Frauengemächer) gehören dazu. Aufgabe war es, nach der theoretischen Erarbeitung ein eigenes, kleines Burgmodell mit allen wichtigen Einrichtungen zu bauen und so plastisch darzustellen, wie eine richtige Burg aussieht und welche Zweckbauten diese umfasst. In der iPad-Klasse sollten die zusätzlich die neuen Medien Verwendung finden und jedes Modell mit einem QR-Code versehen, über den weitere Informationen zu den jeweiligen Räumlichkeiten hinterleg werden können. Den jährlichen Auftrag selbst eine Burg mit den wichtigsten Bestandteilen zu bauen, nehmen die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen immer wieder gerne an und bauen richtige kleine Meisterwerke aus Holz, Pappe oder Papier. Die Bauwerke der jungen Künstlerinnen und Künstler wurden 2 Wochen in der Pausenhalle der Wirtschaftsschule für alle andere Klassen zur Besichtigung ausgestellt. Ein wunderbares Beispiel für den sehr praxisorientierten Unterricht an der Wirtschaftsschule. Wenn Sie weitere Burgen sehen wollen, dann besuchen Sie gerne unsere Internetseite unter www.bs-af.de . Dort finden Sie übrigens auch Informationen zur Anmeldung für die Wirtschaftsschule.

Anmeldung an der Wirtschaftsschule

Ab der Woche vom 21. Februar beginnen unsere ersten Anmeldewochen für die Wirtschaftsschule:

Wenn Sie Ihr Kind anmelden möchten, dann gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Online-Anmeldung über  SchulantragOnline 
  2. Persönliche Anmeldung zu den Öffnungszeiten durch einen Erziehungsberechtigten mit folgenden Unterlagen
    – Geburtsurkunde
    – letztes Zeugnis

Bitte achten Sie beim Betreten des Schulhauses auf die geltenden Corona-Regelungen.

Sollten Sie Fragen zum Schulwechsel haben, dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit unserer Beratungslehrkraft Frau Enzingmüller. Terminvereinbarungen über die Verwaltung der Wirtschaftsschule 09831/6742-70.

So geht Geld

„So geht Geld“ – Bankmitarbeiter erklären die Arbeit in einer Bank

Am einem Freitag Ende Januar 2022 (21.01.) stand für die Klassen V 7 A und V 7 B kein normaler BSK-Unterricht auf dem Stundenplan. Stattdessen bekamen unsere Schüler Besuch von zwei Mitarbeitern der Deutschen Bank in Nürnberg. Herr Jugel und Herr Knorr unternahmen in 90 Minuten eine sehr unterhaltsame und engagierte Reise in den Alltag eines Geldinstituts. Welche Konten gibt es? Wie funktioniert bargeldlose Zahlung? Wie unterscheiden sich die verschiedenen Kartenarten? Warum sollte man bereits zu Beginn seiner Ausbildung an eine Absicherung im Alter denken. Und was sind eigentlich Aktien? Und was ist Bitcoin? Neben diesen und zahlreichen anderen Fragen rund um das Geldwesen konnten die Schüler auch viele eigene Fragen stellen – besonders das Thema Sicherheit war beliebt. Interessant war beispielsweise zu erfahren, dass heutzutage kaum mehr größere Mengen Bargeld in einer Bank lagern und sich deshalb Raubüberfälle nicht lohnen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Jugel und Herrn Knorr für die informative Veranstaltung, welche wir sehr gerne (auch mit höheren Klassen und etwas anderen Themenschwerpunkten) wiederholen werden.

Stefan Oesterlein