Seite wählen

4-stufige Wirtschaftsschule

Die vierstufige Wirtschaftsschule mit Vorklasse 6 führt in insgesamt 5 Jahren (6. bis 10. Klasse) zum mittleren Bildungsabschluss. Der Einstieg ist dabei sowohl in der 6. Klasse als Vorklasse, als auch in der 7. Klasse und auch in höheren Jahrgangsstufen möglich.

Stundentafel der 4-stufigen Wirtschaftsschule

Die vierstufige Wirtschaftsschule mit Vorklasse 6 führt in insgesamt 5 Jahren (6. bis 10. Klasse) zum mittleren Bildungsabschluss. Der Einstieg ist dabei in der 6. Klasse als Vorklasse, als auch in der 7. Klasse möglich. Auch eine Aufnahme in höhere Jahrgangsstufen ist möglich.

Stundentafel der vierstufigen Wirtschaftsschule

Die vierstufige Wirtschaftsschule führt in vier Jahrgangsstufen (7. bis 10. Klasse) zum mittleren Bildungsabschluss.

Aufnahme in die Wirtschaftsschule

…aus der Mittelschule

 Hinweise:

Die Aufnahme in die 7. Klasse ist auch ohne Besuch der Vorklasse 6 möglich.

Ab der 7. Klasse beginnt der Einstieg in wirtschaftliche Fächer wie z. B. „Betriebswirtschaftliche Steuerung & Kontrolle“ (BSK) oder „Mensch und Umwelt“, sowie „Informationsverarbeitung“. 

  … aus dem M-Zug der Mittelschule, der Realschule oder dem Gymnasium

 

Probeunterricht

Durch den bestandenen Probeunterricht können Schüler:innen, die den notwendigen Notendurchschnitt nicht erreicht haben, dennoch an der Wirtschaftsschule aufgenommen werden.

Beim Probeunterricht werden die Schülerinnen und Schüler bei uns an der Schule in den Fächern Deutsch und Mathematik an zwei Tagen schriftlich in den Fächern Deutsch und Mathematik geprüft und somit die Eignung für die Wirtschaftsschule festgestellt. Nach den zwei schriftlichen Prüfungstagen wird in Zweifelsfällen an einem dritten Tag noch eine Unterrichtsgespräch geführt.

Der Probeunterricht ist bestanden, wenn in Deutsch und Mathematik die Noten 3 und 4 (oder besser) erreicht wurden.

Wird zwei Mal die Note 4 erreicht entscheiden die Eltern nach einer Beratung von uns, um ein Wechsel an die Wirtschaftsschule erfolgen soll („Elternwille“).

Sollte der Probeunterricht nicht bestanden werden, so ist dennoch eine Anmeldung mit dem Jahreszeugnis möglich, wenn dort der notwendige Notendurchschnitt erreicht wird.

Termine

Der Probeunterricht findet statt

  • Anfang Mai und
  • Anfang September (die letzte volle Ferienwoche)

Schülerinnen und Schüler, die sich bei uns angemeldet haben und am Probeunterricht teilnehmen müssen, werden von uns persönlich eingeladen und über den Ablauf informiert.

Hinweis: Es kann entweder am Probeunterricht im Mai oder im September teilgenommen werden. 

Vorbereitung auf den Probeunterricht

Im Bereich Download finden Sie Aufgaben der letzten Jahres Probeunterrichts.

Aufgaben zum Probeunterricht

Aufnahme in höhere Jahrgangsstufen

Die Aufnahme in höhere Jahrgangsstufen der vierstufigen Wirtschaftsschule ist aus dem M-Zug der Mittelschule, der Realschule oder dem Gymnasium ebenfalls bis zur Jahrgangsstufe 9 möglich. Auch eine Aufnahme während des Schuljahres ist in besonderen Fällen möglich.

Wenn Sie Fragen dazu haben vereinbaren Sie ein Beratungstermin mit der Beratungslehrkraft oder der Schulleitung der Wirtschaftsschule.