Seite wählen

Bewegte Pause dank Spieltonne

Bewegte Pause dank Spieltonne

 Seit Beginn des Schuljahres wurde an unserer Schule die „Spieltonne“ eingeführt. Hierbei handelt es sich um eine bewegliche „Mülltonne“, die verschiedenste Spiel- und Sportgegenstände beinhaltet. Hinter dieser Idee steckt das Konzept „Bewegten Pause“. Die Bewegte Pause basiert auf der Erkenntnis, dass regelmäßige körperliche Aktivität nicht nur die physische Gesundheit fördert, sondern auch einen positiven Einfluss auf die Konzentration und das Lernverhalten der Schülerinnen und Schüler hat.

Die Interaktion unter den Schülern wird durch die neuen Spiele und Aktivitäten gefördert, was das soziale Miteinander stärkt. So verabreden sich nun regelmäßig Schüler aus verschiedenen Klassen während der Pausen zu einem gemeinsamen Fußballspiel oder ähnlichem. Dies kann sich positiv auf schulische Leistungen und das allgemeine Wohlbefinden auswirken.

Beim Konzept der Spieltonne lernen die Schülerinnen und Schüler auch Selbstverantwortung zu übernehmen, da sie regelmäßig die Vollständigkeit der Gegenstände in Form einer Inventur überprüfen müssen, bevor die Tonne der nächsten Klasse übergeben wird.

 

Tradition der Nächstenliebe

Tradition der Nächstenliebe: Wirtschaftsschüler beschenken Bewohner des Altenheims in Gunzenhausen

In einer herzerwärmenden Aktion haben Wirtschaftsschüler die festliche Jahreszeit wieder genutzt, um den Bewohnern des Burkhard-von-Seckendorff-Heims in Gunzenhausen unvergessliche Weihnachtsmomente zu bescheren. Mit viel Hingabe und Kreativität hatten sie zahlreiche Weihnachtsgeschenke liebevoll ausgesucht und eingepackt.

Maya Razmyslova (V6A), Sofia Schreyer (V8A), Lina Galezowski (V9A) und Laura Krämer (V9B) hatten die ehrenvolle Aufgabe, stellvertretend für alle Schüler, die Geschenke zu überreichen. Die Schülerinnen nahmen sich dabei auch Zeit für Gespräche, hörten aufmerksam zu und schenkten den Bewohnern somit unvergessliche Momente.

Die Freude der Bewohner war beim Auspacken der Geschenke unverkennbar. Strahlende Gesichter, glückliche Augen und die ein oder andere Freudenträne waren der schönste Dank für die Beteiligten.

Die Weihnachtsaktion der Wirtschaftsschule ist nicht nur ein Zeichen der Großzügigkeit, sondern auch ein lebendiges Beispiel dafür, wie junge Menschen mit kleinen Gesten Großes bewirken können.

 

Wintersporttag läutet die Adventszeit ein

Wintersporttag läutet die Adventszeit ein

Volleyballturnier und „Heiß auf Eis“

 Einen Tag vor Nikolaus fand an unserer Schule traditionelle Wintersporttag statt. „Heiß auf Eis“ lautete das Motto für die 6. und 7. Jahrgangsstufen, da diese ihre Runden auf der Eisbahn am Gunzenhäuser Markplatz drehten.

 In der Dreifachhalle spielte sich wieder ein aufregendes Volleyballturnier ab, bei dem insgesamt 12 Mannschaften in den Wettkampf traten. Die Teilnehmer waren in drei Gruppen aufgeteilt, was für eine spannende Gruppenphase sorgte. Nach teils intensiven Begegnungen in der Gruppenphase gab es eine wohlverdiente Pause, die vom Förderverein und Elternbeirat organisiert wurde. Frisches Obst sorgte für die nötige Energie, um gestärkt in die entscheidende Phase des Turniers zu gehen.

 In der Finalrunde qualifizierten sich schließlich acht Mannschaften für die K.O.-Runde. Die Spiele waren stellenweise von großer Spannung geprägt, und die Teams kämpften um den Einzug ins Finale.

Das Highlight des Turniers war zweifellos das Finale, in dem sich die Mannschaft V 10B erneut beweisen konnte. Bereits im vergangenen Jahr standen sie im Finale und auch diesmal zeigten sie eine geschlossene Leistung, sodass sie sich in die Liste der siegreichen Teams eintragen durften.

In einem guten Match setzte sich die V 10B nach zwei Sätzen gegen die Klasse Z10 C durch und sicherte sich somit den verdienten Turniersieg.

Die V 10B zeigte auch im anschließenden Freundschaftsspiel gegen das Lehrerteam beeindruckende Leistungen. Das Duell war von Anfang an hart umkämpft und die Schülerinnen und Schüler brachten das Lehrerteam an den Rand einer Niederlage. Am Ende setzten sich die Lehrer knapp mit 25:23 durch.

Die Siegerehrung bildete den Abschluss des Volleyballturniers, bei dem die erfolgreichen Teams mit einer Urkunde und Schokonikoläusen bedacht wurden. Der Turniersieger durfte darüber hinaus wieder den begehrten Wanderpokal und neue Trikots als Trophäen entgegennehmen.

 Das Volleyballturnier war somit nicht nur ein Wettkampf um den Sieg, sondern auch eine Gelegenheit für Schülerinnen, Schüler und Lehrer, sich in sportlich fairem Rahmen zu begegnen und gemeinsam Spaß am Volleyballspiel zu haben.

 

 

Großzügige Spende erhellt die Bühne für Schülertheatergruppe

Großzügige Spende erhellt die Bühne für Schülertheatergruppe

In einer durchaus nicht alltäglichen Geste der Großzügigkeit hat eine Mutter eines Schülers an der Wirtschaftsschule die Theatergruppe mit einer bemerkenswerten Spende bedacht. Frau Seefried, Mutter eines begeisterten Mitglieds der Schülertheatergruppe, überreichte am gestrigen Tag eine Erweiterung zur Lichtanlage im Wert von mehreren Hundert Euro. Diese großzügige Gabe eröffnet der Theatergruppe viele weitere Möglichkeiten und sorgt für strahlende Gesichter sowohl bei den Schülern als auch bei der Leitung.

Die Theatergruppe, die im vergangenen Jahr begonnen hatte, sich eine eigene kleine Lichtanlage anzuschaffen und dabei bereits durch andere Spenden unterstützt wurde, war überwältigt von der großzügigen Einzelspende. Michael Mages, der Lehrer und Leiter der Schülertheatergruppe, drückte seine tiefe Dankbarkeit aus: „Diese Spende ist ein wahrer Segen für uns. Wir waren lange Zeit auf improvisierte Beleuchtungslösungen angewiesen, was unsere Aufführungen in ihrer Wirkung stark einschränkte. Dank der Unterstützung zur Erweiterung unserer Lichtanlage von Frau Seefried werden unsere Inszenierungen nun in einem noch besseren Licht erstrahlen.“

Die großzügige Geste von Frau Seefried zeigt damit ihre Wertschätzung für die künstlerische Entwicklung der Schüler und freut sich, dass ihr Sohn durch die Theatergruppe enorm viel gelernt und gewonnen habe. Sie sei froh, auf diese Weise etwas zurückgeben zu können und zu sehen, wie sich die Bühne in ein richtiges Theater verwandelt.

Die Erweiterung der Lichtanlage ermöglicht es der Theatergruppe, Lichteffekte und Stimmungen präzise zu steuern, was der kreativen Inszenierung ihrer Stücke eine ganz neue Dimension verleiht. Dies eröffnet nicht nur den Schülern neue Möglichkeiten, sondern steigert auch die Qualität der Aufführungen für das Publikum.

Die Schulleitung und die gesamte Schulgemeinschaft sind gleichermaßen beeindruckt von der großzügigen Spende. Es ist klar, dass diese Spende nicht nur die Theatergruppe erhellt, sondern auch das kulturelle Leben an der Schule bereichert und das Engagement für künstlerische Bildung würdigt. So kann diese Anlage auch bei vielen anderen Schülerveranstaltungen zum Einsatz kommen.

Die Schülertheatergruppe plant bereits, die neue Lichtanlage bei ihrer nächsten Aufführung im Mai 2024 zu nutzen, um ihr Publikum mit einer faszinierenden Inszenierung zu begeistern. Es ist sicher, dass diese Spende nicht nur das Licht auf der Bühne erhöht, sondern auch die Leidenschaft und das Talent der jungen Schauspieler zum Strahlen bringt.

Text: Michael Mages

 

Besuch Diakoniekaufhaus

Besuch im Diakoniehaus

Zum Themenbereich „Diakonie“ im Fach Evangelische Religion bietet sich ein konkretes Arbeitsbeispiel an. So besuchten die 8. Klassen der WS Gunzenhausen mit Pfarrerin Melanie Bär und Pfarrerin Sabine Karl das nahegelegene Sozialkaufhaus, das unter dem Motto „Gebrauchtwaren – Gebrauchtwerden“ Kleidung, Haushaltwaren und Möbel günstig verkauft. Die gespendeten Waren werden sortiert und ansprechend in den großen Räumen angeboten, einkaufen darf dort jeder. Dabei werden auch Langzeitarbeitslose wieder an den Arbeitsmarkt herangeführt oder Jugendliche leisten  ihre Sozialstunden ab.  

Zu Weihnachten initiiert die Diakonie das Projekt „Wunschbaum“. Bedürftige dürfen Wünsche aufschreiben und Spender erfüllen die Wünsche. Eine Klasse beteiligte sich mit einem Gutschein für das Diakoniekaufhaus daran, den ein 7-jähriges Kind bekommt.  

 

Student Collection

Entdecke die Neue Student Collection: Deine Schulkleidung für das Schuljahr 2023/2024


Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,


die lang ersehnte Student Collection ist endlich da und ab sofort bestellbar! Zeigt eure Verbundenheit zur Wirtschaftsschule Gunzenhausen mit stylischer Schulkleidung, designed by you for you.


Qualität ohne Kompromisse, Preise ohne Aufpreis
Uns ist wichtig, dass ihr euch in eurer Schulkleidung wohlfühlt und sie euch lange begleitet. Daher legen wir höchsten Wert auf Qualität bei Material und Verarbeitung. Und das Beste: Alle Produkte der Student Collection sind zu fairen Preisen erhältlich, ohne versteckte Aufpreise.