Seite wählen

Treppenbau im BGJ

Treppenbau im BGJ

Die Kreissäge kreischt, der Hobel brummt, und der Leim fließt. Seit ungefähr zwei Wochen ist dies der Tagesablauf der BGZ10 Schüler, in Gunzenhausen.

Der erste Auftrag, der in Zweiergruppen aufgeteilten Schüler, war es einen Arbeitsablaufplan, für eine halbgestemmte Treppe zu erstellen. Als erstes an der Tagesordnung stand das Herstellen der Treppenwangen, dafür wurden Kieferbohlen abgelängt, besäumt und auf verleimbare Kanthölzer zurechtgeschnitten. Nachdem die Hölzer unter Beachtung der Leimregeln, Kern an Kern und Splint an Splint, verleimt wurden, haben die Schüler die Wange abgerichtet. Anschließend zeichneten die angehenden Zimmerer die Stufen und Bestecke auf die gefertigte Wange. Nun ging es an das Fräsen, bei dem die Schüler ihr genaues Arbeiten unter Beweis stellen mussten. Bei diesem Arbeitsgang wurde zum ersten Mal eine Schablone benutzt, um eine genaue Ausarbeitung zu erzielen. Im nächsten Arbeitsschritt wurde die Wange, mithilfe der Handkreissäge, auf die Fertigmaße zurechtgeschnitten und mit dem Bandschleifer abgeschliffen. Das trockene zusammenfügen der Treppe war der Teil, an dem sich die Schüler am meisten begeistern konnten. Sobald die Treppe im Senkel stand, wurde diese verleimt und in einem großen Kraftakt zusammengezwungen. Um die Treppe weiterhin zu verfeinern, schliffen die Schüler diese ein letztes Mal, bevor die Wange eingeölt oder lackiert wurde.

 

Jakob H.                                 Felix B.                                              Jonas K.

MS 20 Sorgt für angenehme Lernatmosphäre

MS 20 sorgt für eine angenehme Lernatmosphäre

Der zwanzigstete Meisterkurs in Gunzenhausen ertüchtigte zu Beginn des 1. Semesters den EDV – Raum der Meisterschule.

Zum Start des neuen Kurses mit stattlichen 24 Schülern, wurde der EDV-Raum der Meisterschule Gunzenhausen mit 18 leistungsstarken Rechnern neu ausgestattet.

Neben der technischen Aufrüstung wurde auch der gesamte EDV-Raum renoviert. Der Bodenbelag wurde erneuert und auch die schon in die Jahre gekommene Einrichtung des Raumes wurde farblich überarbeitet. Dafür mussten Arbeitsplatten neu hergestellt und Verkleidungen überarbeitet werden. Für die sechs zusätzlich angeschafften Rechner wurden neue Tische und ein Lehrerpult benötigt.

Bei dieser Gelegenheit konnten die neuen angehenden Meisterinnen und Meister in der Praxis den Maschinenpark der Meisterschule kennenlernen und ihre ersten Erfahrungen mit der vorhandenen Technik machen.

Die gefertigten Möbel wurden in den Osterferien von den beiden Hausmeistern und einem Teil der Lehrkräfte aus der Holzabteilung montiert und aufgestellt.

Da macht das Lernen richtig Spaß!

 Ein großes Dankeschön an die MS 20

 Text: Hertle Stefan

Büromanagement-Lehrlinge machen sich stark für die DKMS

Büromanagement-Lehrlinge machen sich stark für die DKMS

Wir sind eine zehnköpfige Projektgruppe der WBM12 an der Berufsschule in Gunzenhausen und möchten durch unsere Projektarbeit größtmögliches bewirken.

Am 27. Februar 2019 veranstalten wir deswegen eine Spendenaktion für die DKMS (Deutsche Knochenmarkspende).

Wir informieren Sie vor Ort über die Arbeit der DKMS.

Ebenso können Sie sich als potentieller Spender registrieren lassen oder beim Kuchenverkauf durch den Erlös dazu beitragen, dass vielen Menschen geholfen wird. Außerdem wird eine Spendenbox vor Ort bereitstehen und Überweisungsträger ausliegen.

Die Aktion findet von 9:30 Uhr bis 12:45 Uhr in der Aula der Berufsschule in Gunzenhausen statt.

Vorab bedanken wir uns schon jetzt bei allen Teilnehmenden für ihre Unterstützung!

Pubquiz und Metallrosenverkauf

Pubquiz und Metallrosenverkauf

Frei nach Johann Wolfgang von Goethe („Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden“) enden die Lehrpläne für die kaufmännischen Ausbildungsberufe mit einem Projektlernfeld.

In diesem Schuljahr sollte von der Abschlussklasse der Industriekaufleute WIK12 eine Veranstaltung organisiert werden und ein Metallprodukt unserer Metallabteilung fertiggestellt und vermarktet werden. Dazu teilte sich die Klasse WIK12 zum Erstaunen der Lehrkraft völlig selbständig und problemlos in vier Gruppen mit unterschiedlichen Projektaufgaben ein.

PUBQUIZ – sponsored by Altmühltaler, Stadtwerke Weißenburg und Verpa

Zwei Gruppen waren für die Organisation eines Pubquiz zuständig, passend zu unserem Irlandaufenthalt im Rahmen von Erasmus. Einerseits musste die gesamte Organisation des Abends in den Räumlichkeiten der Mensa geplant werden (inklusive Bewirtung, Dekoration, Sicherheits- und GEMA-Fragen etc.), andererseits mussten die Fragen und Spielregeln für das Quiz erstellt werden. Es gab Fragen für Jung und etwas älter aus verschiedenen Bereichen wie z.B. Musik, Marketing, Landeskunde, Berufsschule Gunzenhausen usw., in unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, Bonusfragen und vieles mehr. Am Dienstag, den 26.2.2019 um 20 Uhr war es dann endlich soweit: Die Gäste (Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte unserer Schulen) und auch die Moderatorinnen (!) waren mit viel Freude beim Quizzen dabei und verbrachten einen sehr schönen Abend. Auch an das Feedback hatte die Arbeitsgruppe gedacht und konnte zu Recht stolz auf sehr viel Positives Feedback sein. Die Organisations-Arbeitsgruppe hatte ebenso alle Hände voll zu tun, so dass sich alle sehr wohlfühlen konnten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Firmen Altmühltaler, Stadtwerke Weißenburg und Verpa, die die Veranstaltung mit Getränken und Preisen sponsorten.

Everlasting Love und Infinity Rose

Die anderen beiden Gruppen aus der WIK12 stellten zunächst einmal in unserer Metallwerkstatt fest, dass es ziemlich anstrengend sein kann, Metallplatten per Hand wieder von Rost zu befreien. Und auch mit dem Biegen der Metallblätter zu einer Rosenblüte hatten einige zu kämpfen. Trotzdem hatten auch wir sehr viel Spaß bei der Rosenproduktion.

Unser Dank geht an Herrn Kröppel von der Metallabteilung, der uns dieses blumige Projekt ermöglichte!

Neben der Herstellung der Produkte waren die kaufmännischen Aufgaben zu bewältigen: Kalkulation, Produktpolitik, Marketing, Verkauf usw. Bis endlich am 27.2.19 die Verkaufsveranstaltung stattfand. Gute Ideen, wie zum Beispiel eine Rabattaktion mit einem Glücksrad oder die gezielte Ansprache potenzieller Käufer, führten den Verkauf zum gewünschten Erfolg.

Zusammen freuen wir uns über einen Erlös von 400 €, der von unseren Klassensprechern an Herrn Fuhrmann für unser langjähriges Hilfsprojekt in Haiti übergeben wurde.

Neu

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Das neue Kollegium in Gunzenhausen stellt sich vor

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.